Meine Hühner und ich kommen zu euch.

Esme in der Box

Hunde und Pferde in der tiergestützten Pädagogik und Therapie kennt ihr. Von Alpakas und Eseln habt ihr auch schon gehört.
Aber Hühner?
Macht das Sinn?
Ja, macht es.

Kurz erklärt: In der sogenannten tiergestützten Intervention nutzt der Mensch die positiven Effekte der Tiere um anderen Menschen zu helfen. Die Tierart ist unwichtig, vielmehr zählen die Eignung und Ausbildung jedes einzelnen Tierindividuums.

Hühner können richtig viel

  • aufgrund ihrer Größe und Flexibilität eignen sie sich für mobile Einsätze
  • durch ihre hohe Aktivität gibt es immer etwas zu erleben und sehen
  • sie sind neugierig und suchen aktiv den Kontakt zum Menschen
  • ihr Vogelkörper ist super interessant
  • sie wollen ständig essen, Menschen füttern so gerne
  • sie sind präzise und authentische Feedbackgeber
  • durch ihr intelligentes Vogelgehirn lernen sie sehr schnell
  • sie sind gute Vorbilder in den Fächern Achtsamkeit und „Bei-sich-sein“
  • sie besitzen beste Sozialkompetenzen wie Empathie, Fürsorge und Grenzsetzung
  • Eier und Federn bieten viele Möglichkeiten
  • sie sind immer im Hier und Jetzt und absolut genussorientiert
  • und so vieles mehr…
Elli mit Küken

Meine Hühner sind mit viel Herz und Kompetenz für ihren späteren Einsatz bei euch professionell ausgebildet. Sie widersprechen vielen Klischees und sind echte Profis in ihrem Job.

Achtsamkeit, Individualität und Freiwilligkeit sind mir während der Ausbildung und im Einsatz bei euch sehr wichtig. Dadurch erlebt ihr einen authentischen und unvergesslichen Kontakt mit den Hühnern.

Die Bedürfnisse der einzelnen Tiere stehen während der Ausbildung ebenso im Fokus wie die spätere Eignung im Einsatz.
Alle Hühner werden bei mir von ihrer Mutter aufgezogen und zeitgleich an Menschen gewöhnt. Sie erleben dadurch eine sichere Bindung und bekommen die Basiskompetenzen für ihren späteren Job.
Sie kennen von Kükenbeinen an erwachsene Hühner, Transportboxen, unterschiedliche Umweltreize, Innenräume, verschiedene Menschen, Autofahrten und vieles mehr.

Beispiele an Förderzielen, die durch Hühner besonders gut unterstützt werden können
  • Empathie
  • Fürsorge
  • Selbstbewusstsein
  • Achtsamkeit
  • Sinneswahrnehmung
  • Wissensvermittlung
  • Entspannung
  • Selbstwahrnehmung
  • Aktivierung
  • Auszeit

Seit über 20 Jahren sind Hühner und insbesondere die Mensch-Huhn-Beziehung meine große Leidenschaft.

Ida mit ihren Büchern lernt wie man tiergestützt arbeitet

Heute nutze ich gerne meine Erfahrungen und besonderen Kompetenzen um euch in euren Projekten und Ideen originell zu unterstützen. Klicke hier um weitere Informationen über die Vergütung zu erfahren.